FinanzenDas deutsche Gesundheitssystem: Antworten auf Ihre Fragen

Das deutsche Gesundheitssystem: Antworten auf Ihre Fragen

-

- Advertisment -spot_img

Wenn Sie gerade in Deutschland angekommen sind oder zum ersten Mal Zugang zum Gesundheitssystem haben, haben Sie wahrscheinlich viele Fragen zur Funktionsweise. Für den Einstieg hat die Siemens-Betriebskrankenkasse einige der wichtigsten Fragen und Antworten zur Gesundheitsversorgung in Deutschland zusammengestellt.

Das deutsche Gesundheitssystem ist umfangreich und umfassend – mit einer großen Auswahl an Krankenkassen, Behandlungen, Krankenhäusern und Ärzten. Hier ist ein Überblick über das, was Sie wissen müssen.

Ist die medizinische Behandlung überall in Deutschland gleich?
Wenn Sie in Deutschland krankenversichert sind, haben Sie Anspruch auf alle medizinisch notwendigen Leistungen. Der Zugang zur medizinischen Versorgung ist bundesweit gleich, egal in welcher Region Sie sich befinden. Einige Krankenkassen bieten ihren Kunden jedoch zusätzliche Leistungen an, die nicht zur vertragsärztlichen Versorgung gehören – meist gegen Aufpreis.

Was muss ich über einen Arztbesuch in Deutschland wissen?
Anders als in manchen Ländern können Versicherte in Deutschland ihren Arzt frei wählen, sofern sie von den gesetzlichen Krankenkassen und dem Krankenhaus zugelassen sind. Für ambulante Behandlungen finden Sie eine Vielzahl von Haus- und Fachärzten, die entweder selbstständig oder im Verbund in einer Praxis arbeiten.

Wenn Sie Ihren bevorzugten Hausarzt ausgewählt und registriert haben, vergessen Sie nicht, Ihre elektronische Gesundheitskarte zu den Terminen mitzunehmen.

Warum ist es so wichtig, Ihre elektronische Gesundheitskarte mitzunehmen, wenn ich zum Arzt oder ins Krankenhaus gehe?
Ihre elektronische Gesundheitskarte weist Sie als versicherte Person aus und berechtigt Sie zu Gesundheitsleistungen von Ärzten und Krankenhäusern. Jede Karte enthält einen Chip, auf dem Ihre Versicherungsdaten wie Geburtsdatum, Geschlecht und Adresse sowie ein Passbild gespeichert sind, um Missbrauch vorzubeugen. Dazu gehören auch Daten zu Ihrem Krankenversicherungsschutz.

Bei Abschluss einer Krankenversicherung erhalten Sie und alle mitversicherten Familienmitglieder zu Beginn der Mitgliedschaft automatisch ihre elektronische Krankenversicherungskarte. Sie müssen es nur unterschreiben, damit es gültig ist. Dann legen Sie Ihre Karte einfach in der Arztpraxis oder im Krankenhaus vor. Der Leistungserbringer kann Ihre Rechnung dann direkt mit Ihrem Versicherer begleichen.

Muss ich Medikamente in Deutschland bezahlen?
Unabhängig davon, bei welcher Krankenkasse Sie Mitglied sind, müssen Sie 10 Prozent der Kosten für verschriebene Medikamente selbst tragen – einige Kassen erstatten jedoch die Kosten für Rezepte. Die Zuzahlung beträgt mindestens fünf Euro und höchstens 10 Euro. Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind jedoch von jeglicher Zahlung befreit. Freiverkäufliche Arzneimittel werden grundsätzlich nicht von den Krankenkassen übernommen.

Sie sind von der Zahlung des Selbstbehalts befreit, wenn Sie ein bestimmtes Medikament regelmäßig einnehmen. Als Versicherter sind Ihre Selbstbehalte auf zwei Prozent Ihres Bruttojahresverdienstes begrenzt. Wenn Sie an einer schweren chronischen Erkrankung leiden, reduziert sich diese Selbstbehaltsgrenze auf ein Prozent. Wenn Sie diese Grenze innerhalb eines Kalenderjahres überschreiten, können Sie einen Antrag auf Befreiung von der Selbstbeteiligung stellen.

Wie erhalte ich Medikamente in Deutschland?
Alle für Ihren Behandlungsverlauf notwendigen Medikamente werden von Ihrem Arzt verschrieben. Sie können dann die Apotheke Ihrer Wahl aufsuchen, um Ihr Rezept einzulösen. Im Gegensatz zu anderen Ländern können Medikamente in Deutschland nicht in Supermärkten oder Drogerien gekauft werden.

Muss ich meine Brille selbst bezahlen?
Bei Sehhilfen wie Brillen oder Kontaktlinsen übernehmen die Krankenkassen in Deutschland nur einen Teil der Kosten für bestimmte Personengruppen: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre und Menschen mit starker Sehbehinderung. Alle anderen müssen ihre eigenen Kosten tragen.

Bin ich in Deutschland weiterhin versichert, wenn ich arbeitslos werde?
In Deutschland sind die meisten Arbeitnehmer und Auszubildenden in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert, die Teil des Pflichtversicherungssystems (ein weitreichendes Sozialsystem aus Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung und Pflegeversicherung) ist. Die Beitragszahlung in die gesetzliche Rentenversicherung bedeutet, dass Sie bei Verlust Ihres Arbeitsplatzes in Deutschland oder einer beruflichen Neuorientierung Anspruch auf Arbeitslosengeld haben.

Latest news

3 Ways To Boost The Energy At Your Beach Party

It is almost always preferable to have a party on the beach rather than go out to clubs, which...

Air Conditioning Vs. Evaporative Swamp Cooler

When it comes time to replace their old units with newer, quicker, shinier versions, homeowners in hot, dry areas...

So gründen Sie Ihr eigenes Unternehmen in Deutschland

Für alle, die Unternehmer werden möchten, kann Deutschland ein großartiger Standort für die Gründung eines neuen Unternehmens sein. Davon...

7 Möglichkeiten, sich während der Quarantäne zu unterhalten

Wenn ganze Länder in ihren Häusern unter Quarantäne gestellt werden und Toilettenpapier unerklärlicherweise aus den Supermarktregalen fliegt, wäre es...
- Advertisement -spot_imgspot_img

Mobilfunk in Deutschland

Wie in den meisten Ländern der Welt haben Expats in Deutschland, die mit Freunden und Familie kommunizieren möchten, die...

Verfahren zur Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis in Deutschland

Ob Sie mit einem nationalen Visum nach Deutschland eingereist sind und dieses nun in einen Aufenthaltstitel umwandeln müssen oder...

Must read

Quality Anti-Slip Door Mats for Wet Area Safety

For humans, a sticky and wet floor is a...
- Advertisement -spot_imgspot_img

You might also likeRELATED
Recommended to you